Bürgerinitiative Weinböhla e. V.          Jetzt auch bei Facebook

Aktuelles

18.09.2017

Welche Positionen vertreten die Parteien zur Frage Bahnlärm? Mit dem Bahn-O-Mat der BI Bahnemission-Elbtal können Sie Ihre Meinung mit der der sechs wichtigsten Parteien vergleichen.
Weitere Informationen

26.08.2017

Podiumsdiskussion mit Bundestagsabgeordneten zur Thematik Verkehrslärm am 26. August im Zentralgasthof
Weitere Informationen

07.07.2017

Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung gestartet. Wenn auch Sie vom Bahnlärm betroffen sind, dann beteiligen Sie sich bitte!
Weitere Informationen

10.06.2017

Erste Lärmschutzkonferenz in Sachsen! Ein Fazit aus Sicht der BiW e. V. finden Sie HIER.

23.05.2017

Stellungnahme der BiW e. V. zur MU Elbtal in Vorbereitung auf den Vororttermin mit MdB Dr. de Maiziére
Weitere Informationen

18.05.2017

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern unseres Fotorätsels!
Weitere Informationen

27.04.2017

Aktuelles zur Machbarkeitsuntersuchung Bahnlärm
Weitere Informationen

09.04.2017

Gratulation zum 80. Geburtstag unseres Gründungsmitgliedes Ursula Mößlinger!
Weitere Informationen

17.02.2017

Stellungnahme der BiW-Ge­meinderäte zum 3. Entwurf des Flächennutzungsplanes
Weitere Informationen

15.02.2017

Wie gut kennen Sie Weinböhla? Unser Fotorätsel auf dem aktuellen Flyer in der Weinböhla-Information
Weitere Informationen

22.12.2016

Aktuelle Schreiben zur MU Elbtal und Bearbeitung Sammelpetition im Bundestag
Weitere Informationen

Impressum

Bürgerinitiative Weinböhla e. V.
Vorstandsvorsitzende:
Cornelia Fiedler
Spitzgrundstraße 55
01689 Weinböhla


Internetpräsenz:
Elke Wällnitz

Fotos: U. Schwendt, E. Wällnitz

Aktualisierung: 16.09.2017

BildUnser Motto

B wie Beitragsfreiheit und kommunale Entwicklung: geht doch!
i wie Interessenvertretung der Bürger im Gemeinderat
W wie Weinböhlaer für Kommunalpolitik begeistern


Herzlich willkommen ...

... auf der Internetseite der Bürgerinitiative Weinböhla, die sich 1994 als Reaktion auf das 1993 verabschiedete Kommunalabgabengesetz des Freistaates Sachsen (SächsKAG) gründete.
Mehr über die Geschichte der BiW erfahren Sie hier.

Bahn-O-Mat zur Bundestagswahl

Liest man die Parteiprogramme zur Bundestagswahl unter dem Fokus in Sachen Bahn- und Straßenlärm, so äußern sich zwar alle Parteien zu der Problematik - allerdings mehr oder weniger konkret. Einen Auszug der Parteiprogramme speziell zu dieser Thematik können Sie HIER herunterladen.
Um mehr über die Positionen der Parteien in Sachen Bahnlärm zu erfahren, hat sich die BI Bahnemission-Elbtal e.V. der Aufgabe gestellt, analog zum langjährig bewährten Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung einen Bahn-O-Mat ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit anderen Bürgerinitiativen – u. a. auch uns, der BiW e. V. – wurden im Vorfeld der diesjährigen Bundestagswahl Thesen zum Thema Güterverkehr auf der Schiene und zum Bahnlärm erarbeitet. Die Spitzenkandidaten der sechs größten Parteien (in alphabetischer Reihenfolge) – AfD, Bündnis90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP und SPD – konnten diesen Thesen zustimmen, diese neutral bewerten oder auch ablehnen.
Die Antworten auf diese Thesen wurden im Bahn-O-Mat zur Bundestagswahl 2017 eingearbeitet. Unter bahn-o-mat.de können Sie den Bahn-O-Mat starten und Ihre Meinung zu den Thesen mit denen der Spitzenpolitiker abgleichen. (Anm.: Bei Problemen bitte den Bahn-O-Mat über die Webseite der BI Bahnemission-Elbtal e. V. starten.)
Übrigens: Das Votum der Bürgerinnen und Bürger wird die BI Bahnemission-Elbtal e. V. nach der Bundestagswahl 2017 den Vertretern der gewählten Parteien übergeben. Je mehr sich an dem Bahn-O-Mat beteiligen, desto klarer wird das Votum der Wählerinnen und Wähler. Machen Sie mit!

Termine

23.10.2017, 19:00 Uhr Mitgliederversammlung, Firma Neumann
25.10.2017, 19:00 Uhr Öffentliche Gemeinderatssitzung mit Bürgerfragestunde
04.12.2017, 18:00 Uhr Weihnachtsfeier der BiW im Seitengebäude des Rathauses